Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Wo flirtet es sich besser? Flirten im Social Media versus flirten auf Singlebörsen.

Flirten im Social Media ist in. Das Web 2.0 bietet zahlreiche neue Möglichkeiten, um Bekanntschaften zu knüpfen, Freunde oder einen Partner zu suchen. Kein Wunder, dass Facebook ursprünglich als Dating-Seite gegründet wurde. Aber werden Singlebörsen deshalb bald überflüssig? Wo liegen die Vor- und Nachteile von Dating Portalen im Gegensatz zu Social Media Plattformen, wenn's ums Thema Flirten geht? Treffpunkt18 wollte es genau wissen und hat die Pros und Contras unter die Lupe genommen.

Herz-Taste auf Tastatur

Der beste Weg zur Kontaktaufnahme?

Natürlich ist die Mitgliederzahl bei Facebook unverhältnismässig grösser als bei Online Dating Portalen. Darin besteht sicher der grösste Vorteil beim Flirten über die weltweit bedeutendste Social Media Seite. Doch auch Dating Plattformen haben mittlerweile mit viele von Mitgliedern eine immense Auswahl an potentiellen Flirtpartnern zu bieten und damit ist auch hier für jeden Geschmack ein passendes Gegenstück zu finden. Jemand, der genaue Vorstellungen hat von dem, was er sucht, ist mit einer Singlebörse oder einer Casual Dating Seite deutlich besser bedient. Hier wird er definitiv auf Gleichgesinnte treffen, die ebenfalls auf der Suche nach Kontakten sind. In den Mitgliederprofilen der Social Media Plattformen ist nicht immer einsehbar, ob die Person, die man für einen Flirt ins Auge gefasst hat, überhaupt an neuen Kontakten interessiert ist bzw. sich auf einen Flirt einlassen würde. Nicht jeder gibt an, ob er Single ist, in einer Beziehung lebt oder sogar verheiratet ist. Somit gleicht eine Kontaktaufnahme hier einem Sprung ins kalte Wasser. Dies kann sicherlich aufregend sein, aber auch ziemlich in die Hose gehen und unangenehme Reaktionen provozieren. Bei einem Dating Portal sind die Verhältnisse von Anfang an klar. Hier gibt man in der Regel seinen Beziehungsstatus an. Selbst wenn nicht, stellt eine bereits vorhandene Eheverbindung oder Beziehung kein Hindernis dar, sonst hätte man sich kaum bei Treffpunkt18 oder ähnlichen Portalen angemeldet. Hält man speziell Ausschau nach einem passenden Partner für erotische Vergnügen, ist die Suche auf einer Casual Dating Seite wie Treffpunkt18 im Gegensatz zur Suche auf einer Social Media Plattform wesentlich einfacher und präziser, da dort Angaben zu sexuellen Vorlieben gemacht werden können. Wer schreibt schon bei Facebook, dass er auf BDSM steht oder sich gern mal den Hinter versohlen lässt? Bei Treffpunkt18 und Co. lässt sich hingegen gezielt nach einem Partner für bestimmte erotische Spielarten oder einen speziellen Fetisch suchen. Gerade jüngere Generationen sammeln gern alle möglichen Kontakte bei Facebook zusammen. Wenn man schon mal befreundet ist, ist der Schritt zu einem Date vielleicht nicht mehr so weit entfernt. Vielleicht wird so aus der Web 2.0-Freundschaft schnell eine Freundschaft plus.

Frau liegt mit Laptop auf Sofa

Social Dating Portale

Mittlerweile bieten einige sogenannte Social Dating Portale Nutzern die Möglichkeit, gezielt bei Facebook zu flirten. Dies hat den Vorteil, dass man nicht auf gut Glück jemanden anschreiben muss. Hier ist bereits klar, dass die Personen, die einem über einen solchen Dienst angezeigt werden, ebenfalls auf der Suche nach Kontakten sind. Der Nachteil besteht bei diesen Diensten darin, dass die überwiegende Anzahl der Nutzer sehr jung ist. Zudem bleibt man nicht immer anonym, da der Facebook-Account beteiligt ist.

Anonymität als grosses Plus von Singlebörsen

Gerade in der Anonymität besteht ein grosser Vorteil bei Online Dating Portalen. Wenn man es auf einen Seitensprung oder nur ein One Night Stand abgesehen hat, sind Social Media Plattformen denkbar ungünstig. Denn wo Namen ins Spiel kommen und Verbindungen angezeigt werden, wird es in Sachen Fremdgehen und Unverbindlichkeit immer riskant. Auf einer Flirtbörse bleibt man dagegen anonym. Hier müssen keine persönlichen Daten angeben werden. Auch werden die geknüpften Kontakte sonst niemandem angezeigt. Natürlich kann es dazu auch mal zu etwas anzüglicheren Nachrichten kommen, als bei den Social Media Plattformen, wie das Buch Lust auf FIKKEN? von der Autorin Amaryllis26 eindrucksvoll zeigt. Insgesamt aber überwiegen die Freiheiten der Anonymität, die es so nur bei den Online Dating Portalen gibt.

Ein Fazit in Sachen Dating im Web 2.0

Facebook und Co. eignen sich hervorragend dafür, um in Kontakt zu bleiben, aber zur Kontaktaufnahme sind sie wesentlich ungeeigneter als Singlebörsen bzw. Casual Dating Seiten. Auf einem Social Media Profil erhält ein potentieller Flirt Einsichten in die Privatsphäre. So manche Details möchte man zu Beginn einer Bekanntschaft vielleicht noch nicht von sich preisgeben. Auf einem Dating Portal kann man hingegen anonym auf die Suche gehen, was gerade bei der Absicht, fremdzugehen von grossem Vorteil ist. Social Dating Portale erleichtern zwar mittlerweile die gezielte Kontaktaufnahme zu anderen flirtwilligen Singles bei Facebook, geben aber nicht immer die Möglichkeit, bei der Kontaktaufnahme und beim Flirten anonym zu bleiben. Mit der stetig wachsenden Mitgliederzahl der Singlebörsen und der Möglichkeit, gezielte Angaben zu Vorlieben und Erwartungen an den Partner zu machen, ist die Suche auf Dating Portalen nach wie vor deutlich attraktiver als im Social Media Bereich.

Bildnachweise:
1. Bild © VRD - Fotolia
2. Bild © Paul Hill - Fotolia