Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Frauen verführen – Die hohe Kunst der Verführung

Frauen verführen ist zwar oft nicht leicht, aber dennoch nicht unmöglich. Unter Beachtung einiger Tipps und Tricks ist es sogar um ein Vielfaches leichter, die auserwählte Dame nach allen Regeln der Kunst zu verführen.

 

Mann steht hinter einer Frau und hält ihr die Augen zu

 

 

„Wie kriege ich sie rum?“ - Das fragen sich so viele Männer, dass sie damit schon einen eigenen Sucheintrag bei Google Suggest erhalten haben.

Nicht jeder ist ein Naturtalent in Sachen Verführung. Um zu wissen, wie „Mann“ es möglichst richtig macht und um unnötigen Frust durch einen Korb zu vermeidet, sollten Sie sich ein paar Hilfestellungen ansehen. Denn die richtige Verführerstrategie bildet den Höhepunkt beim Flirten lernen.

 

 

 

Inhalt

Der erste Kontakt beim Einkaufen
Der erste Kontakt in einer Bar
Eine Besonderheit: Der erste Kontakt im Internet
Frauen verführen: Der nächste Schritt
Wichtig: Eine emotionale Bindung, die Vertrauen schafft
Die passenden Worte finden
Ihre Lust steigern: Die Macht der Berührungen
Ausnahme: Flirten im Sex Chat
Finden Sie eine Partnerin zum Verführen

 

 

Der erste Kontakt beim Einkaufen

 

Das Frauen verführen fängt bereits beim Flirten - genauer gesagt beim ersten Kontakt. Hier sollte "Mann" sich möglichst harmlos nähern und nicht etwa sofort mit "der Tür ins Haus fallen". Ein beiläufiges Gespräch, das der Situation angemessen ist, ist ein idealer Start beim Frauen verführen. So kann man beispielsweise im Supermarkt nach einem Blick in den Einkaufswagen der Dame, nachfragen, wie die Eissorte denn schmeckt. Oder man lässt sich beim Klamottenkauf beraten und fragt, welches Hemd einem besser steht. Die im Einkaufswagen liegenden Lebensmittel bieten somit einen idealen Aufhänger für einen unverfänglichen Small Talk. Hier liegt dann natürlich nichts näher, als die Frau beispielsweise um ein Rezept zu bitten. Über diesen Weg kann man sich im Handumdrehen die Handynummer der Auserwählten ergattern. Schliesslich benötigt man die genauen Mengen-Angaben des Rezepts und die hat normalerweise nicht jeder sofort im Kopf.

 

Der erste Kontakt in einer Bar

 

Findet der erste Kontakt dagegen in einer Bar oder vielleicht auch in einer Diskothek statt, dann sollte man natürlich nicht einfach auf das Ziel seiner Wünsche "losstürmen". Wenn Sie nicht gerade der verführerische Latin Lover schlechthin sind, dann sollten Sie sich besser etwas geschickter anstellen. Um einen Gesprächseinstieg zu finden, ist es in dieser Situation wesentlich besser, sich beispielsweise nach dem Weg zur Toilette zur erkundigen oder nachzufragen, was das für ein toller Drink ist, den die Dame da in der Hand hält. Generell gilt beim Frauen verführen: Immer lächeln und gepflegt auftreten. Ein angenehmes, lockeres und vertrauensbildendes Gespräch kann sehr schnell zu mehr führen. Der Small Talk sollte somit immer an die Umgebung angepasst werden. Auf diese Weise macht man sich beim Frauen Verführen nicht lächerlich und kann eine unkomplizierte Unterhaltung beginnen.

Kleiner Tipp: Erproben Sie Ihre Konversationskünste doch mal beim Speed Dating. Hier sehen Sie direkt, was beim Small Talk gut ankommt und entgehen dem Lampenfieber vorm ersten Ansprechen. Zwar bietet Ihnen Speed Dating nicht die umfangreichen Auswahlmöglichkeit wie ein Dating Portal, aber zum Frauen verführen und Flirten lernen ist es sicher einen Versuch wert, da Sie hier ungezwungen Ihre Wirkung auf das andere Geschlecht austesten können.

 

Eine Besonderheit: Der erste Kontakt im Internet

 

Der erste Kontakt beim Frauen verführen kann jedoch auch ganz anders ausfallen, nämlich über das Internet. Beim Flirten über eine Online-Plattform, als Beispiel, erstellt man zunächst ein eigenes Profil. Anschliessend wartet man, bis sich jemand meldet oder man ergreift selbst die Initiative und schreibt interessante Dame an. Hier hat man einen entscheidenden Vorteil, denn dank des Profils kann bereits vorab einiges über das Gegenüber in Erfahrung gebracht werden. So kann man sich beim Frauen verführen beispielsweise zunächst über gemeinsame Hobbys austauschen oder es wird etwas über die eigenen Haustiere geschrieben, sofern die Dame ebenfalls einen Hund, eine Katze oder Ähnliches besitzt. Um sympathisch zu wirken, hilft es beim Frauen verführen, locker und witzig zu sein und auf Gemeinsamkeiten einzugehen. Umgekehrt gilt dies natürlich auch für Frauen, die sich über eine Online Dating Plattform einen Mann suchen, um ihn zu verführen.

 

Attraktives Paar mit nacktem Oberkörper

 

 

Frauen verführen: Der nächste Schritt

 

Nachdem der erste Kontakt erfolgreich hergestellt wurde, kann "Mann" zum nächsten Schritt übergehen. Sobald die Frau ihr Interesse bekundet hat, sollten Sie versuchen, dieses in Anziehung "umzuwandeln": Sie soll nicht nur interessiert sein, sondern ihren Gegenüber als ungemein anziehend einstufen. Hier empfiehlt es sich, die Frau reden zu lassen. So kann beim Frauen verführen viel in Erfahrung gebracht werden, wobei auch Humor angesagt ist. Eine Frau möchte lachen können und wünscht sich, Bestätigung zu erhalten.

 

Wichtig: Eine emotionale Bindung, die Vertrauen schafft

 

Ob beim ersten Date oder erst beim zweiten Treffen, beim Frauen verführen ist es wichtig, eine emotionale Verbindung herzustellen. Hier wird gezeigt, dass hinter dem schlagfertigen und unterhaltsamen Mann trotzdem ein vertrauensvoller Mensch steckt. In diesem Stadium sind auch die verborgenen Wünsche der begehrten Frau wichtig. Danach sollten sie unbedingt fragen. Ist sie noch nicht bereit, sich sofort den männlichen Verführungskünsten hinzugeben, dann ist das sollte das für Sie kein Problem darstellen. Drängen Sie nicht und zeigen Sie keine Ungeduld. Planen Sie ein weiteres Date und bekunden Sie nach wie vor Ihr Interesse. Planen Sie schon mal das nächste Treffen und legen Sie Unternehmung und Ort fest. Im Idealfall beginnt man hier in einer Wohlfühl-Location, damit die Dame sich entspannen kann und ein gewisser Vertrauensaufbau gegeben ist. Dieser Ort sollte sich bestenfalls nicht zu weit von einem ungestörten Platz, wie beispielsweise der eigenen Wohnung befinden. Generell empfiehlt es sich, die eigenen vier Wände vorher aufzuräumen, damit sich die Auserwählte darin auch wohlfühlt.

 

Die passenden Worte finden

 

Frauen verführen ist eine Kunst für sich. Ist es soweit, dass man sich hervorragend unterhält und eine Vertrauensbasis geschaffen wurde, dann stellt sich irgendwann die Frage, wie Sie die Frau so antörnen, dass sie sich Ihnen hingibt. Manche Frauen übernehmen in diesem Stadium ganz einfach selbst die Führung, was natürlich die ideale Lösung ist. Sollte dies nicht der Fall sein, Sie sind sich aber sicher, dass Interesse besteht, können Sie etwas forscher werden. Forsch bedeutet allerdings nicht aufdringlich zu sein. Ergreifen Sie die Initiative. Schnuppern Sie beispielsweise am Parfüm der Dame und kommen Sie Ihr dabei langsam näher. Hauchen Sie Ihr ein Kompliment dafür ins Ohr. Wenn Sie das Spiel geniessen, ziehen Sie sich danach wieder zurück und reden Sie normal weiter. Wenn Ihr die Nähe zugesagt hat, wird Sie sich nach mehr verzehren und sehnsüchtig darauf warten, dass Sie sich Ihr erneut nähern. Komplimente in ganz unerwarteten Situationen beeindrucken jede Frau. Zeigen Sie sich kreativ und charmant. Zum Frauen verführen sind alltägliche Themen nur bedingt geeignet. Am schlechtesten kommt es an, wenn man sich am laufenden Band über etwas beschwert und aufregt. Seien Sie positiv und erzählen Sie Ihrer Kandidatin lieber, wie schön der Abend bisher für Sie ist oder was Sie tolles erlebt haben im letzten Sommerurlaub. Aber quasseln Sie die Frau dabei nicht zu. Langeweile ist der Liebestöter Nummer eins.

 

Ihre Lust steigern: Die Macht der Berührungen

 

Wer Frauen verführen möchte, der sollte auf die Macht der Berührungen setzen. Legen Sie beim Gespräch wie selbstverständlich die Hand auf den Unterarm oder die Schulter der Dame, um Ihre Worte durch Gesten zu unterstreichen. Wenn Sie die Berührung mit einem Lächeln quittiert, lassen Sie Ihre Hand einfach dort liegen und schauen Sie ihr dabei tief in die Augen. Ein Kuss ergibt sich in solch innigen Situationen fast von ganz allein.

Beim Frauen verführen gilt es, langsam und vorsichtig die jeweiligen Vorlieben herauszufinden. Nach und nach kann das Ganze dann gesteigert werden, bis den leidenschaftlichen Stunden nichts mehr im Wege steht. Zieht die Frau mit, ist es gut. Blockt sie jedoch irgendwann mit der Bemerkung ab, dass sie noch nicht soweit ist, dann sollte "Mann" das so hinnehmen und ihr sagen, dass das in Ordnung ist. Drängen hilft in der Regel nicht viel weiter und sorgt oftmals nur dafür, dass die Frau ihr Heil in der Flucht sucht. Wer hier Verständnis zeigt, der kann vielleicht schon beim nächsten Treffen dafür belohnt werden.

 

Paar liegt in Unterwäsche auf Bett und stösst mit Sekt an

 

 

Ausnahme: Flirten im Sex Chat

 

Beim Frauen verführen im Chat kann das Ganze natürlich etwas schneller vorangehen. Wurde beispielsweise bereits im Profil vermerkt, dass man es auf ein erotisches Abenteuer abgesehen hat, dann kann man nach einer kurzen Vorstellung durchaus gleich zum Thema übergehen. Fragen wie "Du bist also auch auf der Suche nach einem Erotik-Treffen?" sind beim Chatten durchaus erlaubt. Ebenso können hier bereits diverse Fantasien angesprochen werden. Wenn Sie alles klären konnten im Chat, steht einem anschliessenden Treffen mit der Aussicht auf heissen Sex nichts mehr im Wege.

 

Finden Sie eine Partnerin zum Verführen

 

Wenn Sie noch auf der Suche sind nach einer Frau für gewisse Stunden, an der Sie Ihre Verführungskünste erproben können, dann melden Sie sich noch heute an bei Treffpunkt18. Auf dem Casual Dating Portal finden Sie zahlreiche potenzielle Partnerinnen für heisse Abenteuer. Die Anmeldung ist völlig kostenlos und benötigt nur wenige Klicks.

Sie hätten gern noch mehr Tipps rund um die Kunst der Verführen und zum Flirten? Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich selbst beim Sport keine Chance auf einen heissen Flirt entgehen lassen.

Oder steigen Sie gleich ein in die höchste Kür des Flirten und lernen Sie, wie man erfolgreich attraktive Menschen auf der Strasse anspricht.

 

Ein Buchtipp für alle Verführer: Die Pickup-Bibel "Lob des Sexismus" vom Autor Lodovico Satana deckt typische Verhaltensmuster von Frauen und Männern auf und erklärt anhand von Beispielen, wie sich männliche Verführer weibliche Eigenheiten zunutze zu machen, um bei attraktiven Frauen zu punkten.

 

 

 

 

Bildnachweise:
1. Bild Gina Sanders - Fotolia
2. Bild fotorince - Fotolia
3. Bild vgstudio - Fotolia