Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Ein Abenteuer zu dritt

Karina und Lena hatte sich schon oft darüber unterhalten gemeinsam eine erotische Kontaktanzeige in einem Portal für Sexkontakte aufzugeben. Sie hatten bereits von Bekannten gehört, dass es so besonders leicht sei, erotische Fantasien und Wünsche in die Tat umzusetzen. Nun wollten die beiden Damen ihr Vorhaben endlich durchführen und setzen sich zusammen an den Computer. Sie wünschten sich schon seit geraumer Zeit ein erotisches Treffen gemeinsam mit einem Mann, denn Karina und Lena waren nicht nur beste Freundinnen, sie fanden sich auch sexuell anziehend. Doch sie wollten bei ihrem ersten Erlebnis dieser Art nicht alleine sein, sondern dies gemeinsam mit einem Mann erleben. Ihre Vorstellungen und Wünsche fanden im Profil der Sexbörse einen passenden Platz.

Mann steht mit zwei Frauen an einer Wand

Karina und Lena schrieben sehr genau auf, was sie sich wünschten. Danach luden sie noch ein schönes Profilfoto hoch, das die beiden in attraktiver Weise darstellte und sahen sich danach die anderen Profile der Sexbörse an. Kaum war eine Minute vergangen, gingen die ersten Nachrichten in ihrem Postfach ein. Aufmerksam lasen sie sich diese durch. Ein Mann erregte dabei ganz besonders ihre Aufmerksamkeit. Er hiess Sebastian und sah auf den ersten Blick einfach umwerfend aus mit seinen kurzen, blonden Haaren, den frechen, blauen Augen und dem schmalen Gesicht. Er war 1,86 Meter gross und sehr muskulös gebaut. Äusserlich passte er perfekt zu Karina und Lena, die beide dunkle Haare und braune Augen hatten und jede auf ihre Weise sehr hübsch waren. Karina war 1,72 Meter gross, schlank und hatte eine stattliche Oberweite. Lena war mit ihren 1,68 Metern etwas kleine, hatte jedoch ebenfalls eine atemberaubend sinnliche Figur und einen ansprechenden Po, der so manchen Mann zum Träumen einlud. In seiner Nachricht schrieb Sebastian den beiden Freundinnen, dass er sich ebenso wie sie schon länger ein erotisches Treffen mit zwei Frauen gewünscht hatte und er das Foto der beiden sehr ansprechend fand. Er hoffte, dass sich der Kontakt mit Karina und Lena vertiefen würde. Also beschlossen die zwei Frauen ihm zu antworten.

Der erste Kontakt zwischen Karina, Lena und Sebastian

Sie schickten ihre Nachricht ab und warteten gespannt auf die Antwort von Sebastian. Geschrieben hatten sie ihm, dass sie sich freuen würden, wenn der Kontakt zwischen ihnen tatsächlich stattfinden würde. Kurz darauf erhielten sie schon die Antwort von ihm. Im weiteren Verlauf tauschten sie ihre Telefonnummer aus und vereinbarten, dass sie am Abend miteinander telefonieren würden. Zum verabredeten Zeitpunkt meldete sich Sebastian dann bei Karina und Lena. Sie führten ein anregendes Gespräch über ihre sexuellen Vorlieben und Fantasien und schnell war klar, dass sich alle drei sehr sympathisch waren. Nachdem sie den ganzen Abend miteinander telefoniert hatten, wollten sie sich auch persönlich sehen. Sie überlegten deshalb, welcher Treffpunkt sich am besten für ein erstes Date eignen würde. Nach kurzem Grübeln vereinbarten sie für das kommende Wochenende ein Treffen in einem Cafe, wo sie sich schon am Nachmittag treffen wollten. Als sie das Telefongespräch beendet hatten, waren Karina und Lena bereits sehr gespannt auf das Treffen mit Sebastian und natürlich darauf, wie es sein würde, wenn sich ihre erotischen Fantasien endlich erfüllen würden. Sie überlegten zusammen, welches Outfit sich für das Treffen besonders eignen würde. Karina beschloss, dass sie im ultrakurzen Minikleid und Overknees zum Date erscheinen würde. Lena entschied sich dagegen für einen hocherotischen Lack-Catsuit der mehr freigab als er verhüllte. Auch sie entschied sich für sexy High Heels, die perfekt zu ihrem Outfit passten. Auch Sebastian war natürlich sehr gespannt auf die beiden Damen. Insgeheim wünschte er sich sehr, dass das Date zum Erfolg wurde, denn er wollte endlich wissen, wie sich ein erotisches Erlebnis mit zwei Frauen anfühlt. Davon träumte er schon lange. Selbstverständlich wollte auch er Karina und Lena optisch gefallen. Deshalb entschied er sich für eine enge Jeans mit einem passenden Shirt, das seinen muskulösen Körper besonders vorteilhaft betonte. Alle drei konnten es kaum noch abwarten, bis es so weit war.

Eine Frau zieht am BH einer anderen

Das Treffen - Erotische Stunden zu dritt

Zur vereinbarten Uhrzeit waren Karina, Lena und Sebastian fast zeitgleich vor Ort im Cafe. Nachdem sie sich kurz gemustert hatten, war klar, dass es nicht bei diesem oberflächlichen Treffen im Cafe bleiben würde. Schon nach einem kurzen Gespräch beschlossen die drei gemeinsam, dass sie zu Sebastian fahren, um ihren erotischen Wünschen endlich freien Lauf lassen zu können. Innerhalb kurzer Zeit betraten sie seine Wohnung. Die beiden Frauen waren angenehm überrascht, wie geschmackvoll Sebastian seine Wohnung eingerichtet hatte. Sie setzten sich zusammen auf seine grosse Wohnlandschaft und schon nach kurzer Zeit vertieften sie den körperlichen Kontakt. So etwas hatten Karina, Lena und Sebastian zuvor noch nie erlebt. Diese Leidenschaft, mit der sie sich liebten, war das Schönste, was sie jemals gespürt hatten. Sie liebten sich in jedem Raum der Wohnung, bis sie schliesslich in Sebastians Schlafzimmer landeten. Hier befand sich eine perfekte Liebeshöhle, denn er hatte ein Wasserbett, das förmlich zu einem flotten Dreier einlud. Sie liebten sich den ganzen Tag bis weit in die Nacht hinein, bis sie endlich alle drei eng aneinander gekuschelt einschliefen. Als sie am nächsten Morgen aufwachten, machte sich erneut das Verlangen in ihnen breit. Sie nahmen zu dritt ein Bad in Sebastians Whirlpool und beglückten sich mit knisternder Erotik und purem Verlangen. Auch die beiden Freundinnen konnten nicht genug voneinander bekommen, während Sebastian angeregt dabei zusah, wie sie sich gegenseitig verwöhnten. Nach dem Bad frühstückten sie ausgiebig, damit sich neue Kraft für die erotischen Stunden zu dritt in ihnen sammelte. Erneut liebten sie sich im Schlafzimmer und genossen das erotische Treffen sehr. Gegen Abend verabschiedeten sich Karina und Lena von Sebastian, da sie am nächsten Tag arbeiten mussten. Sie verabredeten sich jedoch bereits für das nächste Wochenende erneut, denn es sollte nicht nur bei diesem einen Treffen bleiben, da sie sich hervorragend miteinander amüsiert hatten und sich endlich ihre Fantasien erfüllen konnten. Als Karina und Lena auf dem Weg nach Hause waren, beglückwünschten sie sich für den Mut die Anzeige in einer Sexbörse aufgegeben zu haben.