Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Phantasien mit Fesselsex ausleben

Es gibt nichts Phantasievolleres als Fesselspiele. Wenn Ihr Partner willenlos gehorchen und sich Ihrer Lust hingeben soll, fesseln Sie ihn am besten nicht nur mit Worten. Allerdings muss der Partner diese Spielart auch mögen und ebenso erotische Phantasien wie Sie beim Gedanken an Fesselsex empfinden.

Gefesselte blonde Frau auf dem Bett

Inhalt

I Tipps für den ersten Fesselsex
II Erfahrungsbericht von Fesselspielen
III Was ist so reizvoll an Fesselspielen?
IV Einen Fesselsex Partner online finden

Tipps für den ersten Fesselsex

Für heissen Fesselsex benötigen Sie nicht primär Ihre Partnerin oder den Partner. Stossen Sie in Ihrer Beziehung auf Desinteresse oder werden gar mit Ihren perversen Fragen bezeichnet, werden Sie bei einem Casual Date mehr Freude haben. Viele Menschen suchen online nach einem Bondage Abenteuer und geniessen die fesselnde Leidenschaft. Um einen passenden Partner zu wählen, müssen Sie sich über Ihre aktive oder passive Position im Klaren sein und dementsprechend ein Pendant zu Ihrer Neigung suchen. Da die Praktiken bei Fesselspielen sehr vielseitig sind und von der leichten Sedierung bis hin zur vollständigen Unterwerfung und Dominanz reichen, müssen Sie nach einer Gespielin für Ihre Leidenschaft nicht lange suchen. Wenn Sie selbst noch unerfahren sind und den Fesselsex zum ersten Mal probieren, sollten Sie eine erfahrene Partnerin oder einen versierten Partner wählen und sich in die geheimnisvolle Welt des Bondage einführen lassen. Das wichtigste überhaupt ist ein Codewort, sowie die Absprache, die beim Fesselsex immer vorab erfolgt und ein Bestandteil des Spiels ist. Die Gespräche über den Fesselsex schränken die Erotik nicht ein, sondern sorgen für phantasievolle Gedanken und bringen obendrein die Sicherheit, die für beide Partner notwendig ist. Wenn Sie das gewählte Codewort aussprechen, gilt das Spiel als beendet. Selbst langjährige Paare, die gemeinsam viel Erfahrung im Bondage haben und sich regelmässig den Spielen der Dominanz und Unterwerfung hingeben, würden nie auf ein Codewort und damit auf ihre Macht in der Machtlosigkeit verzichten. Bei Fesseln müssen Sie nicht primär an metallene Handschellen oder Fussschellen denken, sondern können Fesselsex zum Beispiel auch mit einem seidigen Schal oder mit weichen Stricken geniessen. Als devoter Part sollten Sie gerade so fest gefesselt sein, dass Ihnen eine selbständige Befreiung unmöglich ist, Druckstellen oder Abschnürungen und die damit verbundene Unterbrechung der Durchblutung aber vermieden werden. Ein Abenteuer von unbekannter Leidenschaft ist Ihnen sicher, wenn Ihr Partner dominant, dabei aber einfühlsam ist und nicht nur Ihre Worte, sondern auch Ihre Gestik und Mimik zu deuten versteht. Nicht jeder devote Part steht z. B. auf Dirty Talk und will beim Fesselsex immer gleich als Fotzeoder Bastard bezeichnet werden. Sollten Sie bei einem realen treffen zum Fesselsex aus irgendeinem Grund ein ungutes Gefühl haben, brechen Sie die Session ab und tun nichts, wovon Sie nicht wirklich überzeugt sind. Gerade mit fremden Partnern müssen Sie das Vertrauen spüren und sicher sein, dass nichts von Ihnen verlangt wird, was Sie nicht bereit sind zu geben. Es gibt kaum eine faszinierendere Praktik als Fesselsex, wenn Sie Ihrem Spielpartner vertrauen und sich ihm hemmungslos und mit jeder Faser Ihres Körpers hingeben können. Bereits vor dem ersten Treffen können Sie Ihre Phantasien virtuell ausleben und sich in erotischen Chats über die verschiedenen erotischen Spiele in Fesseln unterhalten. Auch wenn Sie einen Fetisch ausleben möchten, und beispielsweise in die Rolle eines Lecksklaven schlüpfen möchten, können Sie dies problemlos äußern. Schnell werden Sie viele Gemeinsamkeiten mit einem gleichgesinnten Spielpartner entdecken und einem realen Treffen zum Fesselsex entgegen fiebern. Spielarten im Stehen oder Liegen, im Sitzen auf einer Liebesschaukel oder Outdoor an einen Baum gekettet sind die Details, die nicht nur bei Ihnen, sondern bei den meisten Liebhabern von Fesselsex für eine blühende Phantasie und hemmungslose Erregung sorgen. Diese Erregung kann durch einige aussergewöhnliche Fetisch-Praktiken sogar nochmal gesteigert werden. Der devote Part gibt sich dabei dem dominanten Partner vollständig hin und liefert sich dessen Neigungen (etwa Peitschenschläge, Rimming etc.) aus. Sind die Fronten geklärt und Sie sind bereit für die Umsetzung Ihrer Gedanken, warten Sie nicht zu lange und gönnen sich diesen Moment der willenlosen und hemmungslosen Ekstase.

Frau in Latex mit Handschellen

Erfahrungsbericht von Fesselspielen

Allein der Gedanke, in Ketten zu liegen und einem muskulösen, gut gebauten Mann hilflos ausgeliefert zu sein hat mich schon immer fasziniert. Als ich meinen Partner vorsichtig zu diesem Thema hinführte, winkte er ab und sah mich mit einem verständnislosen Blick an. Ich wusste, dass ich hier nicht zum Ziel meiner erotischen Träume gelangen und ihm gefesselt gehören würde. Eine Freundin riet mir dazu, mir einen Sexpartner im Internet zu suchen und meinte, es gäbe so viele Männer die auf Fesselsex stünden und mich als ihre Spielpartnerin verwöhnen würden. Anfangs tat ich mich schwer, doch schon bald stieg ich offen auf alle Gespräche ein und lebte meine Phantasien online aus. Bis zum ersten Sex Treffen dauerte es nicht lange und ich spürte bereits im Chat, dass mich dieser dominante und gutaussehende Mann mehr als nur reizte. Mein Körper würde ihm gehören. Ich würde mich ihm ergeben und seinem Willen, seiner Dominanz beim Fesselsex hilflos ausgeliefert sein. Ich hatte das Gefühl, seine Sexsklavin zu sein. Wir verabredeten uns in einem Motel und ich war so aufgeregt, dass ich schon im Auto meine Gier spürte und vor Geilheit das Gaspedal bis zum Bodenblech durchtrat. Er erwartete mich vor dem Motel, stilvoll in einen Massanzug gekleidet und mit einem Aktenkoffer aus Metall in der Hand. Allein sein Lächeln liess mich wissen, was sich in dem Koffer befand. Er sprach nicht mit mir, aber das hatten wir im Vorfeld vereinbart. Ich senkte den Kopf und liess mich von ihm in das angemietete Zimmer führen. Dort gab er mir zu verstehen, dass ich mich splitternackt ausziehen und vor ihn knien sollte. Ich leistete seinen Worten Folge und entkleidete mich, während er in seinem Koffer kramte und die Utensilien für den Fesselsex herausholte. Guenhywar, flüsterte er leise und ich sah ihn für einen kurzen Moment verständnislos an. Das Codewort, Guenhywar, merkte er an. Ich nickte und flüsterte diesen schwer auszusprechenden Namen mehrmals vor mich hin. Er hielt ein dickes Seil in die Luft, prüfte es kurz und gebot mir, mich umzudrehen und ihm meinen Rücken zuzuwenden. Er fesselte meine Hände und meine Knöchel, hob mich mit seinen kräftigen Armen aufs Bett und betrachtete sein Kunstwerk. Für den besonderen Kick hatte er ein weiteres Seil zwischen den gefesselten Händen und Knöcheln befestigt und es mir damit unmöglich gemacht, mich beim Fesselsex auch nur ein Stück zu bewegen. Ich lächelte, als er sich über mich beugte und meinen Körper mit heissen und gierigen Küssen verwöhnte. Als ich mich auf die Seite drehen und seinen Körper mit meinen Lippen berühren wollte, zog er kurz am Verbindungsseil und ich spürte, wie sich die Knoten ein wenig fester zuzogen. Es war mein erster Fesselsex und ich hatte vergessen, dass ich als devoter Part beim Fesselsex keine Bewegung machen durfte, die mir der Herr und Meister nicht ausdrücklich befahl. Leise stöhnte ich auf, als er sich auf mich legte und ich seine Männlichkeit spürte. Wie gerne hätte ich ihn umarmt, meine Hände über seinen muskulösen Oberkörper gleiten und mich von der Wärme seiner Haut erregen lassen. Er brauchte kein Vorspiel. Mit geschlossenen Augen genoss ich seine Nähe und erlebte den ersten Fesselsex meines Lebens als ein Abenteuer, das ihn genauso erregte wie mich. Mehrere Orgasmen durchfluteten meinen Körper und ich bewegte mich so ungünstig, dass sich die Fesseln noch weiter verengten. Ich spürte, wie meine Hände zu schmerzen begannen und sprach das aus, was unseren Fesselsex sofort beenden würde. Guenhywar, flüsterte ich und sah ihm direkt in die Augen. Er nickte, löste die Fesseln und liess mich auf dem Bett liegen. Der Fesselsex war beendet, aber ich könnte nicht behaupten, dass das Codewort zu spät gesagt wurde. Zum Abschied gab er mir einen Kuss und meinte, dass er mit mir jederzeit wieder Fesselsex haben wollte und ich ihn kontaktieren könne, wenn ich das nächste Mal Lust verspürte. Mein Herz schlug bis zum Hals und mir war klar, dass ich mit diesem Mann regelmässig heissen Fesselsex erleben wollte.

Gefesselte nackte Frau

Was ist so reizvoll an Fesselspielen?

Stellen Sie sich vor, dass Ihnen ein Mann oder eine Frau für den Moment der Leidenschaft vollständig gehört und sich Ihrem Willen ergibt. Beim Fesselsex wird diese Phantasie Realität, was ein Grund ist, warum Fesselspiele so eine ungeheure Faszination ausströmen. Ihre Möglichkeiten beim Fesselsex sind unbegrenzt und betreffen längst nicht nur Handgelenke und Beine. Sie können mit ein wenig Erfahrung aus Fesselsex für Anfänger ein Erlebnis machen, welches Ihren Partner zu einem echten Kunstwerk und einem Lustobjekt der besonderen Art werden lässt. Als passiver und aktiver Part geniessen Sie beim Fesselsex gleichermassen und leben eine Rolle, die Ihre Erregung steigen und Ihre Befriedigung besonders stark werden lässt. Nicht selten wird die devote Rolle beim Fesselsex schon einen Höhepunkt bekommen, ehe Sie mit dem eigentlichen Sex überhaupt begonnen haben. Ist das Fesselspiel ein Fetisch, führt allein der Kontakt der Seile oder Schellen zu einer so enormen Gier, dass Sie die Feuchtigkeit spüren und es ohne Vorwarnung zu einem intensiven Orgasmus kommen kann. Eine zierliche Frau in devoter Position ist ein endlos tiefer Brunnen für männliche Phantasien. Sie stehen mit Ihrer Neigung nicht allein und haben die breit gefächerte Damenwahl, wenn Ihre Partnerin sich gegen Fesselspiele wehrt und dem Fesselsex nichts abgewinnen kann. Oftmals ist die Neigung zum Fesselsex mit einem weiteren Fetisch verbunden, wodurch Sie beim BDSM wirklich zum Meister aufsteigen und die Dominanz über die Sexpartnerin in verschiedenen Rollen ausüben können. Ein hilfloser Körper, zierlich und willig lässt Ihre Männlichkeit anschwellen und bringt Sie auf den Gedanken, selbst heissen Fesselsex zu haben? Gönnen Sie sich den Moment und geben Ihren phantastischen und erotischen Gedanken Raum im realen Leben. Ob am Bettpfosten oder auf der Liebesschaukel, an einen Stuhl gefesselt oder verbunden mit Outdoor Sex und einem Baum, Sie werden eine ganz neue Erfahrung machen und beim Fesselsex umfassend auf Ihre Kosten kommen. Vor allem Frauen gehen in der Rolle gefesselter Unterwürfigkeit auf und wissen es zu schätzen, wenn Sie beim Fesselsex die Anweisungen geben und mit Härte, Dominanz und klaren Ansagen Ihren Mann stehen. Wehrlosigkeit ist ein Indikator für maximale Erregung und führt bei Ihnen dazu, dass Sie in Ihrer Rolle aufgehen und sich selbst ganz neu entdecken. Je williger Ihre Partnerin ist, umso heisser ist das Erlebnis beim Fesselsex. Auch wenn Sie das Sextreffen nicht mit einer weiteren Spielart des BDSM kombinieren und einfach nur Sex mit einer gefesselten Frau oder einem in Seile geschlungenen Mann erleben möchten, sollten Sie auf ein Codewort nicht verzichten und so jederzeit die Möglichkeit geben, das Spiel zu beenden. Ein weiterer Reiz beim Fesselsex besteht darin, dass Sie sich, anders als im BDSM, gar nicht für eine feste Rolle entscheiden müssen. Gerade als Anfänger kann es sehr reizvoll sein, sowohl den passiven, als auch den aktiven Part abwechselnd einzunehmen und beide Perspektiven kennenzulernen. Ihr Sextreffen zum Fesselsex wird Sie faszinieren und eine Überleitung zwischen der Phantasie und Ihrem realen Leben schaffen. Sie müssen sich nicht länger nur Pornos mit gefesselten und willigen Frauen ansehen, sondern können selbst in die Position des Pornodarstellers schlüpfen und Ihre Partnerin oder den Partner nach allen Regeln der Kunst verführen, ohne dass dieser sich wehren kann. In den zahlreichen Facetten zum Fesselsex finden Sie eine Kombination Ihrer Vorlieben mit bisher noch unbekannten Praktiken und können jede Perspektive einnehmen. Sie werden es geniessen, werden hemmungslos und leidenschaftlich auf eine gefesselte Partnerin reagieren und sich kaum zügeln können. Das müssen Sie auch nicht, da es Ihrem Sexpartner ebenso geht und sich die Gier, die grenzenlose Erregung mit jeder Ihrer Aktivitäten steigert. Wie weit Sie beim Fesselsex gehen, hängt von Ihren Vorlieben und dem Willen Ihres Sexpartners ab.

Einen Fesselsex Partner online finden

Bei Treffpunkt18 können Sie sich in wenigen Minuten anmelden und sofort mehr als einen Partner für heissen Fesselsex finden. Aber nicht nur für Fesselsex, sondern für viele BDSM Abenteuer, für Parkplatzsex oder Outdoor Sextreffen finden Sie bei Treffpunkt18 einen gleichgesinnten Partner ohne Verpflichtungen und ohne den Wunsch, aus einem Sextreffen eine Beziehung entstehen zu lassen. Diskretion ist natürlich geboten und Sie müssen dem Sexpartner nicht mehr über sich verraten, als Sie persönlich von sich geben wollen. Als Fesselsex Neuling können Sie mit erfahrenen Bondage Künstlern chatten und sich einen Einblick in die Vielfalt der erotischen Spielarten verschaffen. Sie haben die Gewissheit, dass Ihr Wunsch zum Fesselsex bei Treffpunkt18 nicht länger nur in Ihrer Phantasie ausgelebt wird. Willige und devote Fetischpartner nach Ihrem Geschmack finden Sie direkt in Ihrer Nähe oder an dem Ort, an dem Sie Fesselsex erleben möchten. Verbinden Sie ein online verabredetes Casual Date zum Fesselsex doch zum Beispiel mit einem Ausflug in eine andere Stadt und sorgen so für die Sicherheit, dass Ihre Partnerin nichts erfährt und Sie von niemand Bekanntem beim Betreten eines Motels oder Hotelzimmers gesehen werden.

Bildnachweise:
1. Bild © kopitinphoto - Fotolia
2. Bild © sakkmesterke - Fotolia
3. Bild © zhagunov_a - Fotolia

Nach oben